Freizeit-Müll – Stadt beklagt hohe Kosten

Neuburg (16/09/05) Im Sommer bevölkern am Wochenende Nachtschwärmer die Innenstadt Neuburgs – gibt es beliebte Plätze an den Ufern der Donau, wo in lauen Sommernächten chillen, grillen und Party feiern bis in die frühen Morgenstunden angesagt ist. An diesen Treffpunkten vergisst das Party-Volk seinen Müll aufzuräumen – um die Hinterlassenschaften müssen sich dann die Saubermänner von den Städtischen Betrieben kümmern. Dienstbeginn ist am Wochenende um 6 Uhr Morgens – heisst es für Stunden den Partymüll zu beseitigen. Die Kosten dafür trägt die Stadt, sprich der Steuerzahler – in Neuburg sind dies pro Jahr rund 80 000 Euro.