Freiwilliges Engagement mit viel Herzblut und Mut: „Integration mit Nadel und Faden“ zieht nach Athen

Wenn Sie sich schon einmal freiwillig bei einem sozialen Projekt engagiert haben, dann wissen Sie bestimmt wie viel Arbeit, Zeit und Kraft so etwas kosten kann. Heute, am internationalen Tag des Ehrenamts möchten wir Ihnen Barbara Schacht vorstellen, die vor knapp 4 Jahren das ehrenamtliche Projekt „Integration mit Nadel und Faden“ in Ingolstadt ins Leben gerufen hat. Die finanzielle Förderung des Projekts läuft allerdings mit diesem Jahr aus. Doch das hält die energiegeladene Seniorin nicht auf und verlegt ihr Projekt kurzer Hand in die griechische Hauptstadt Athen. Meine Kollegin Manuela Müller hat sie in der ehemaligen Nähwerkstatt in Ingolstadt besucht.