Frau nach Ehestreit tot

Eine Ehestreitigkeit am Montagnachmittag endete für eine 48-jährige Frau tödlich. Gegen den 31-jährigen Ehemann aus Zandt im Landkreis Eichstätt ist mittlerweile Haftbefehl erlassen worden. Er steht im Verdacht seine Frau im Streit tödlich verletzt zu haben. Danach hatte sich der Mann selbst bei der Polizei gestellt. Er schilderte den Beamten, seine Ehefrau läge nach einer körperlichen Auseinanersetzung blutend in der Wohnung. Die Polizei rückte sofort aus, Rettungskräfte konnten aber nur noch den Tod der Ehefrau feststellen. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen, kam aber aufgrund seine gesundheitlichen Zustands zunächst in ein Krankenhaus.