Franziska Prozess

27.04.2015 (intv) „Das zum Töten erforderliche Ausmaß wurde bei Weitem überschritten“ – diese Aussage hatte vor einigen Wochen ein Rechtsmediziner im Franziska-Prozess getroffen.
Der angeklagte Stefan B. muss die 12-jährige Franzi im vergangenen Jahr also mit solch einer Brutalität missbraucht und getötet haben, dass selbst erfahrene Gutachter an ihre Grenzen gestoßen sind. Während des Prozesses gab Stefan B. bisher wenig von sich preis, auf der Anklagebank zeigt er für gewöhnlich keine Regung. Um so wichtiger war heute die Aussage eines psychologischen Gutachters.