Feuer wegen Unkrautbekämpfung

Ingolstadt (intv) Aus Unachtsamkeit ist gestern Nachmittag ein Wohnhaus in Ingolstadt-Friedrichshofen in Brand geraten. Der Hausbesitzer wollte eigentlich mit Hilfe eines Gasbrenners dem Unkraut in seinem Garten zu Leibe rücken. Vermutlich hat er nicht richtig aufgepasst und durch seine Aktion eine Hecke in Brand gesteckt. Das Feuer breitete sich anschliessend auf ein Vordach aus Holz an der Garage aus. Von dort bahnten sich die Flammen ihren Weg bis zum Dachstuhl des Wohnhauses und setzten diesen in Brand. Die gerufene Berufsfeuerwehr Ingolstadt konnte schnell helfen und löschte das Feuer. Der entstandene Schaden an Hecke, Vordach und Dachstuhl beläuft sich auf gur 30.000 Euro.