Feuer im Klinikum Ingolstadt

Sondereinsatz gestern am späten Abend im Klinikum Ingolstadt. Rettungskräfte aus Stadt und Umland eilten herbei, um eine mögliche Katastrophe abzuwehren. Feueralarm in einer Klinik bedeutet zwangsläufig Alarmstufe Rot. Man geht von Brandstiftung aus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Feuer bereits gelöscht. Jemand muss Toilettenpapier in einem Waschbecken absichtlich angezündet haben. Dadurch entwickelte sich starker Rauch. Drei Menschen wurden verletzt, sie erlitten leichte Rauchvergiftungen. Es gibt noch keine Augenzeugen und auch keine Verdächtigen. Das Gebäude ist unversehrt geblieben. Die Ermittlungen laufen.