Festprogramm zum Reinheitsgebot

Ingolstadt (intv) Es wird das Jahr des Genusses. Startschuss wird das Fest des reinen Bieres auf dem Hohen-Schul-Platz vom 22. bis 24. April sein. Darüber hinaus ist zudem ein Fest in der Fußgängerzone Anfang Juni geplant, eine Art Bürgerfest mit Mittelpunkt Bier.

Das genaue Programm wird in einem gesonderten Heft zwar erst im März offiziell vorgestellt. Doch wir konnten dem Kulturreferenten bereits einige Details entlocken. „Es wird eine Reihe von Veranstaltungen geben mit überregionaler Strahlkraft. Es wird eine Sonderbriefmarke geben, die wird am 16. April hier in Ingolstadt vorgestellt, der Deutsche Brauerbund und der Deutsche Braumeisterbund werden heuer ihre Jahrestagung in Ingolstadt abhalten mit politischer und wirtschaftlicher Prominenz“, zählt Engert auf.

Darüber hinaus wird die Fasshalle des Georgianum wird begrenzt auf ein halbes Jahr dauerhaft zugänglich sein und als Veranstaltungsort genutzt. Natürlich beteiligen sich auch alle Museen mit Sonderausstellungen zum Thema, Führungen werden angeboten und auch die Biergenusstage in der Exerzierhalle finden heuer wieder statt. In einem Brunnen wird zu gegebenem Anlass sogar echtes Bier fließen. Der wird am 21. April feierlich eingeweiht.