Fest zum reinen Bier

Man nehme etwas Ochsengalle, Wacholder, Anis und ein bisschen Stechapfel. VOR dem Jahre 1516 waren das durchaus gängige Zutaten zum Haltbarmachen von Bier. Bis Herzog Wilhelm IV dem einen Riegel vorschiebt und das älteste heute noch gültige Lebensmittelgesetz der Welt durchsetzt. Am Wochenende wird das „Reinheitsgebot“ wieder gefeiert. Doch was gehört nun eigentlich rein ins Bier? Meine Kolleginnen testen das Wissen der Schanzer.

Hopfen, Gerste und Wasser. Der legt 1516 fest, dass Bier nur aus diesen drei Zutaten hergestellt werden darf.