FCI verliert in letzter Minute

Trotz einer ordentlichen Leistung hat der FC Ingolstadt 04 zum Start nach der Winterpasuse beim FC Schalke 04 mit 0:1 verloren. Erst in der Nachspielzeit erzielte Schalkes Neuzugang Burgstaller gestern den Siegtreffer. Ingolstadts Bregerie hatte einen Pass in den Strafraum unglücklich abgefälscht. Insgesamt gab es in der Partie wenig Torszenen. Vor allem von der ersten Halbzeit waren die Zuschauer in Gelsenkirchen enttäuscht. Nach dem Seitenwechsel hatten zunächst die Schanzer einige Torchancen, bevor sich zum Ende Schalke immer öfter durchsetzen konnte. Ingolstadt liegt in der Tabelle jetzt auf Rang 17 einen Punkt hinter dem HSV, der nächsten Samstag an die Donau kommt.