FC Ingolstadt empfängt MSV Duisburg

Ingolstadt (intv) Tag eins nach dem Kellerduell gegen den MSV Duisburg. Für die Schanzer Ersatzspieler stand heute Training auf dem Programm. Die Stammkräfte durften nach dem 1:1-Unentschieden erst einmal regenerieren. Allen voran Marvin Matip. Der FC-Kapitän stand im Krisengipfel Letzter gegen Vorletzter am 11. Spieltag gleich zweimal im Mittelpunkt. Erst Unglücksrabe, dann gefühlter Matchwinner. Dem Eigentor in Minute 79 folgte der Ausgleich in letzter Sekunde.

Das Remis gegen Duisburg: ein gefühlter Sieg. Die Stimmung beim Training dementsprechend gelöst. Für Trainer Alexander Nouri war das 1:1 ein Schritt in die richtige Richtung. Vor allem wegen der Leistung auf dem Platz: der Einsatz stimmte. Jetzt gilt es, den leichten Rückenwind mit in den hohen Norden zu nehmen. Kommenden Samstag geht’s nach Kiel.