Faschingsmaut am Kreuztor

Ingolstadt (intv) Freie Fahrt in die Altstadt – aber nicht am Faschingsdienstag! Wer heute das Kreuztor passieren wollte musste einen kleinen Obolus bezahlen.
Denn an der ehemaligen Bürgermeisterin Brigitte Fuchs und ihrem Gefolge kam hier niemand vorbei. Gekleidet in historisch Gewändern nahmen die ehrenamtlichen Mauteintreiber Autofahrer, Radler und Passanten ins Visier. Nicht alle waren begeistert, aber die meisten nahmen es mit Humor.
Seit Jahren setzt sich der Förderverein Kreuztor Ingolstadt für den Erhalt des Tores ein und hält dabei seit 2005 die jahrhundertealte Tradition des Pflasterzolls aufrecht. Ursprünglich als Straßenbenutzungsabgabe im 14. Jahrhundert erhoben, kommt die freiwillige Spende heute dem Ausbau des Torinneren zugute.