ESV Ingolstadt räumt bei U11 Floorball Meisterrunde ab

Chefcoach Petr Izakovic schwört seine junge Truppe nun für die nächste Partie ein. Im zweiten Spiel gehts gegen den SV Amendingen. Und da macht der Unihockey-Nachwuchs gleich Nägel mit Köpfen – mit einem klasse Gegenstoß in der 1. Minute und damit stehts 1:0 für die Schanzer.
Die Freude währt nur kurz –
Knapp zwei Minuten später der Ausgleich der Amendinger. Aber Ingolstadt bleibt dran, es soll ein furioser Beginn werden, nach nur 5 Minuten im Spiel steht es 5 zu 2 für den ESV.
Der stellt ein mixed-team, also Mädchen und Jungen jagen gemeinsam dem kleinen Lochball hinterher. Auf den Mannschaftsgeist legt der Trainer großen Wert:

O-Ton das ist ein Gemeinschaftsspiel, wichtig, miteinanderspielen, sonst können wir Schach spielen

Übrigens: Das Tragen der bunten Schutzbrillen ist im Jugendbereich Pflicht.
Zur Pause steht es mittlerweile 8 zu 3 für die jungen Schanzer.
Trotz des Power-Beginns legen sie noch einmal nach und erhöhen abermals. Deutliches Endergebnis 12 zu vier.
Trainer Petr Izakovic ist stolz auf die Leistung seines Teams:

O-Ton mega zufrieden, Stimmung war geil, und INTV war dabei, noch zufriedener

Schon nächsten Samstag geht es für die kleinen Floorball-Spieler zur Finalrunde nach München gegen die Mädelsmannschaft aus Puchheim und den FC Stern. Und das Finale verspricht Spannung pur. Tabellenführer FC Stern ist nur noch zwei Punkte vor den Ingolstädtern. Die Sterne also zum Greifen nah.