ERCI – Iserlohn

Ingolstadt (intv) Der ERC Ingolstadt erlebt seine erste Mini-Krise in der laufenden Saison. Die Panther kassierten am Dienstag-Abend in der Saturn-Arena gegen die Iserlohn Roosters mit einem 3:4 nach Verlängerung ihre dritte Niederlage in Folge. Die Mannschaft von Trainer Doug Shedden rutscht damit in der Tabelle auf den letzten direkten Playoff-Platz zurück und hat nur noch drei Punkte Vorsprung auf Rang Sieben. Bereits am Freitag um 19.30 Uhr können die Panther beim dritten Heimspiel in Folge gegen die direkten Verfolger Fishtown Pinguins aus Bremerhaven in die Erfolgsspur zurückkehren.