Energie und Tourismus

20.05.2015 (intv) Strom und Wärme sparen liegt im Trend, genauso wie die Umstellung der häuslichen Versorgung auf erneuerbare Energien. Das Sigel der Nachhaltigkeit wird im Beherbergungsgewerbe mittlerweile zu einem Marketinginstrument – vor allem dort, wo der Tourismus eine feste wirtschaftliche Größe ist. Stehen den Gästen dann auch noch E-Bikes zur Erkundung der Natur zur Verfügung ist der Öko-Urlaub perfekt. Und nachhaltig gestaltete Angebote sind im Kommen, werden sie doch von einer zunehmend energiebewussten Kundschaft nachgefragt. Energie und Tourismus sind damit zwei Seiten einer Medaille – so das Fazit von Professor Harald Pechlander vom Touristik-Lehrstuhl an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Mit renommierten Kollegen lieferte er gestern Bestandsaufnahme und Bedarfsanlyse bei den Eichstätter Tourismusgesprächen.