Einweihung

07.12.2015 (intv) Freie Fahrt auf der B16 heißt es seit heute wieder zwischen Ernsgaden und Geisenfeld. Die Bundesstraße wurde zwei Jahre komplett saniert und dreispurig ausgebaut. Die dritte Fahrspur soll so Verkehrsunfälle vorbeugen und die Fahrbahn entlasten. Sowohl der Asphalt als auch die Lärmschutzwand für die Bewohner von Ernsgaden wurden erneuert. Die Gesamtkosten liegen bei 5,6 Millionen Euro. Zur der Feierlichkeit kamen unter anderem der Bundestagsabgeordnete Erich Irlsdorfer, der stellvertretende Landrat Anton Wolf und die Bürgermeister von Ernsgaden, Geisenfeld und Manching.