Einsparungen bei Kinder- und Jugendarbeit

Doch nicht nur Mitarbeiter sind betroffen, die VW-Krise zieht viel weitere Kreise.
So gilt seit vergangenem Jahr auch in Ingolstadt: Sparen, sparen, sparen – und das in sämtlichen Bereichen.
Nun ist auch die offene Kinder- und Jugendarbeit betroffen, was zur Zeit für jede Menge Zündstoff sorgt.
Immerhin geht es um eine stattliche Summe von mehr als 200.000 Euro jährlich.