Ein Jahr Flüchtlinge in Maria Ward Eichstätt

05.10.2015 (intv) Die Zahl der Menschen, die in Not ihre Heimat verlassen und zu uns nach Deutschland flüchten ist groß. Heute macht eine neue Schätzung die Runde: Behörden rechnen offenbar damit, dass bis Jahresende statt der geschätzten 800 000 wohl eineinhalb Millionen kommen werden. Das sind fast doppelt so viele. Morgen werden in die Eichstätter Berufsschulturnhalle rund einhundert Neuankömmlinge vorübergehend einziehen. Viel länger schon leben anderswo in Eichstätt Flüchtlinge mitten in der Altstadt. Anita Hirschbeck zieht nach einem Jahr Zwischenbilanz.