Eichstätter Stadträte debattieren Haushalt

Trotz gestiegener Gewerbesteuereinnahmen und rekordverdächtig hohen Einkommenssteuereinnahmen, ist es um die Finanzkraft der Stadt Eichstätt nicht sonderlich gut bestellt.
Die Stadt muss abermals knapp 4,8 Millionen Schulden aufnehmen, um die Liste an Investitionen, im Wert von 16 Millionen Euro, schultern zu können. Diese Liste sind die Stadträte gestern in der Sondersitzung zum Haushaltsplan akribisch durchgegangen. Es geht um jeden Euro.