Droht bei Audi Wegfall von Schichten?

Ingolstadt (intv) Bei Audi gibt es offenbar Probleme in der Produktion. Der Donaukurier berichtet, dass es beim Ingolstädter Autobauer Pläne geben soll, ab März eine Nachtschicht zu streichen. Ab September könnte demnach auch eine Wechselschicht wegfallen. Insgesamt wären rund eintausend Mitarbeiter in der Produktion davon betroffen. Audi soll demnach weiterhin Probleme haben, alle Modelle nach dem neuen internationalen Abgasstandard WLTP zu zertifizieren. In dem Bericht heißt es, es gäbe Gespräche zwischen Betriebsrat und Konzernleitung, entschieden soll aber noch nichts sein.