Dritte Schanzer Runde

Marching (intv) Welcher kleine Nachwuchskicker träumt nicht davon, einmal Champions League oder in der Nationalmannschaft zu spielen? Doch über die Schattenseiten des Berufes sprechen wenige. Am Mittwochabend ging es aber auch darum. Thema der dritten Schanzer Runde: der lange Weg zum nächsten Ronaldo oder Messi. Im Gasthaus Paulus in Marching gaben aktive und ehemalige Profis Einblick in ihren Fußball-Alltag.

„So ist das Geschäft eben“ – eine Aussage, die die Gäste bei der dritten Schanzer Runde nicht nur einmal gehört haben. Zentrale Botschaft derjenigen, die den Sprung zum Profi geschafft haben: alles eine Frage der Mentalität. Neben der Fanfamilie waren diesmal dabei: Schanzer Urgestein Willy Stegmayr, der Ex-Profi Andreas Buchner und die aktiven Schanzer Spieler Christian Träsch und Frederic Ananou. Letzterer hofft, nach seiner Schulter-OP im Saisonendspurt noch einmal eingreifen zu können. Verletzungen sind aber nicht die einzigen Rückschläge, mit denen ein Profi klar kommen muss. Leistungsdruck, Unsicherheit und Entbehrungen gehören ebenso dazu.