Dorfladentag Klingsmoos

Königsmoos (intv) Seit über drei Jahren arbeiten die Bürger des Königsmooser Ortsteils Klingsmoos daran, ihrem Dorf ein neues Gesicht zu geben. Bei den Planungen zur Dorferneuerung kam auch ein interessanter Vorschlag auf: Warum nicht einen Dorfladen eröffnen? Ein gewagtes Projekt, denkt man nur an das wirtschaftliche Risiko – oder die Konkurrenz durch große Supermarktketten. Doch Rückhalt aus der Bevölkerung ist vorhanden. Das hat der erste Klingsmooser Dorfladentag gezeigt.

Schätzungsweise 500 Besucher – und damit fast die Hälfte aller Klingsmooser Einwohner – kamen am Sonntag auf die „Mini-Messe“, die auf dem Gelände eines Omnibusunternehmens ausgerichtet wurde. Acht Aussteller hatten sich eingefunden, um ihre Produktpalette zu präsentieren. „Für Dorfläden ist vor allem eine starke Einbindung regionaler Erzeuger wichtig, und wir reden hier auch von Kleinst-Erzeugern“, sagt Wolfgang Gröll. Der Unternehmensberater ist Mitglied der Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden, genannt Dorfladen-Netzwerk. Gröll unterstützt die Bürger von Klingsmoos und anderer Gemeinden in Bayern bei der Planung von Dorfladen-Konzepten.

Auch eine Marktanalyse haben die Klingsmooser bereits durchgeführt. Dabei wurden auch die Erwartungen der Bürgerschaft abgefragt. Über 90 Prozent der Einwohner von Klingsmoos gaben demnach an, in einem etwaigen Dorfladen einkaufen zu wollen. Zahlreiche Bürger unterzeichneten auf dem Dorfladentag sogar Absichtserklärungen, die auf eine finanzielle Beteiligung an einer Betreibergesellschaft abzielen. „Wir von der Gemeinde können das Projekt nur befürworten“, sagte Hubert Baudisch (CSU), 2. Bürgermeister von Königsmoos.

Wie das Shopping-Erlebnis genau aussehen wird – sprich: in welcher Rechtsform der Dorfladen geführt wird, welche Erzeuger vertreten sein werden und welcher Standort am günstigsten ist – soll nun im Detail erarbeitet werden. Richard Steinweber, Sprecher des Arbeitskreises Dorfladen Klingsmoos, ist zuversichtlich: „Wir peilen eine Eröffnung für Ende 2017 oder Anfang 2018 an.“