Donaumoos Volksfest Karlshuld: Polizei verschärft Sicherheitsmaßnahmen

Die Polizei verschärft die Sicherheitsmaßnahmen beim Donaumoos Volksfest in Karlshuld. Nächste Woche, von 26. bis 30. April ist hier traditionell das Feiervolk unterwegs. Das erste Mal gibt es heuer eine Videoüberwachung, die die Bilder direkt vom Gelände zur Polizei überträgt. Außerdem werden mehrere Polizisten auf dem Festgelände präsent sein. Wer auffällt die Sicherheit zu gefährden, bekommt ein Betretungsverbot. Damit will die Polizei Auseinandersetzungen und Körperverletzungen wie im vergangenen Jahr vermeiden.