Domorgel stark von Schimmel befallen

Dombesucher in Eichstätt können es nicht übersehen haben- das Gerüst im Innenraum der Kirche.
Die anmutige Domorgel wird derzeit in Ihre Einzelteile zerlegt.
Bis zu 5.000 Pfeifen müssen zur Erbauerfirma nach Dillingen geschickt werden.
Der Grund: Das 42 Jahre alte Prachtinstrument ist von enormem Schimmel befallen.