Debatte um Schulneubau in Neuburg – Kreistag beschließt Variante „Lerndorf“ voranzutreiben

Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen plant den Neubau der Paul-Winter-Realschule im Westen der Stadt am Kreuter Weg. Darin waren sich bisher alle Fraktionen im Kreistag einig. Doch eine vermeintliche Kostensteigerung sorgte für Diskussionen. Eine erste Konzeptstudie ging von Kosten von rund 22 Millionen Euro aus, nach der Ausarbeitung eines Entwurfs eines Architekturbüro`s verdoppelten sich die Kosten scheints nahezu – vor allem die CSU Fraktion im Kreistag ging wegen der Kostensteigerung auf die Barrikaden. Auch in den anderen Fraktionen wurden Forderungen laut, den Entwurf zu überarbeiten, Einsparungen wo möglich zu treffen. Am Donnerstag wurde ein neuer Kostenplan vorgestellt, über einen Beschluss, die Planungen für die Paul-Winter-Schule weiter voranzutreiben, abgestimmt.