China-Austausch FvL-Realschule

Schrobenhausen (intv) Anfang des Jahres hatte die Schrobenhausener Franz-von-Lenbach-Knabenrealschule erste Kontakte nach China geknüpft. Jetzt kam der große Moment: Eine Gruppe von Jugendlichen aus der Stadt Zhuzhou war für eine Woche lang nach Schrobenhausen gekommen. Heute Vormittag wurden die Gastschüler feierlich verabschiedet.

„Die Schüler waren bei uns in verschiedenen Unterrichtsstunden“, sagte Mathematiklehrerin Veronika Dengler , die zugleich die „China-AG“ der Realschule leitet. Dabei konnten die fernöstlichen Gäste auch Unterschiede der deutschen und chinesischen Unterrichtsmethoden kennenlernen. „Mathe ist bei uns zum Beispiel viel schwieriger“, sagt Wu Yunxiang. Er brachte seinen neuen deutschen Freunden dafür Zählen auf chinesisch bei.

Schülerin Yan Qiutong genoss den Aufenthalt in ihrer Schrobenhausener Gastfamilie und nimmt sogar sprachliche Erfolge mit: „Ich habe das interessante Wort ‚basst scho‘ gelernt“, so das Mädchen. Neuntklässler Sebastian Domes konnte seinem Austausch-Kumpel das bayerische Landleben näherbringen. „Er saß fast zwei Stunden auf unserem Mähdrescher und hatte eine Mordsgaudi.“

Der Schüleraustausch mit China soll dauerhaft fortgesetzt werden. Bereits im Oktober reist die China-AG der Schrobenhausener Knabenrealschule nach Zhuzhou.