Bundesweites Dreikönigssingen startet in Neumarkt

Neumarkt (intv) Es wird sicher ein königlicher Auftritt. Rund 1800 Sternsinger feiern am 29. Dezember in Neumarkt, die bundesweite Eröffnung des Dreikönigssingens. Das Bistum Eichstätt ist zum ersten Mal Gastgeber der Aktionseröffnung, deshalb gab es am Dienstag zur Ankündigung des Großereignisses, eine Pressekonferenz im Rathaus. Mit dabei auch Bischof Gregor Maria Hanke und Sternsinger aus St. Helena, stellvertretend für die zahlreichen Kinder und Jugendlichen, die um den 6. Januar herum bundesweit von Tür zu Tür ziehen, um den Segen in die Häuser zu bringen. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das aktuelle Leitwort der 59. Aktion Dreikönigssingen. Erwartet werden Sternsinger aus dem Bistum Eichstätt, zudem kommen Gruppen aus den Bistümern Regensburg, Speyer, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Bamberg, Augsburg, Paderborn und Passau. Gefeiert wird mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr im Münster St. Johannes, mit Gregor Maria Hanke, Bischof von Eichstätt, Rudolf Voderholzer, Bischof von Regensburg, Dr. Stefan Oster, Bischof von Passau und Thomas Dabre, Bischof von Poona (Indien). Nach dem Gottesdienst geht es um 12.00 Uhr in einem Sternsingerzug, am Rathaus vorbei über den Unteren Markt zur Großen Jurahalle. Dort gibt es ab 13.30 Uhr ein großes Fest für die Sternsinger.