Bürgerbegehren zum Stadtpark geht in Neumarkt an den Start

Neumarkt (intv) Am 26. Mai ist Wahltag für die Europawahl. In Neumarkt könnten die Bürgerinnen und Bürger an diesem Tag für eine weitere Entscheidung zum Thema Stadtpark an die Wahlurnen gebeten werden. Denn die Unterschriften für das Bürgerbegehren „Bäume erhalten . Stadtpark ökologisch gestalten“ sind am Dienstag durch Vertreter des Bund Naturschutz und der SPD  im Neumarkter Rathaus an den Leitenden Rechtsdirektor Jürgen Kohler übergeben worden. Insgesamt 2698 Unterschriften wurden ab Dezember 2018 gesammelt und damit mehr als die Mindestzahl von 2100 Unterzeichnern, für die Größenordnung der Stadt Neumarkt. Nach der Überprüfung der Unterschriften muss der Stadtrat jetzt innerhalb eines Monats über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens entscheiden, dann ein Termin für das Bürgerbegehren innerhalb von 3 Monaten gefunden werden. Die Stadt Neumarkt versucht den Termin, aus Kosten- und Personalgründen, zusammen mit der Europawahl am 26. Mai durchzuführen.