Bombenbergung Neuburg

Neuburg (07/12/16) In den letzten Wochen und Monaten mussten immer wieder Sprengkommandos in Richtung Neuburg ausrücken, tauchten nahe der Luftwaffenbasis Zell explosive Relikte aus dem zweiten Weltkrieg auf. Anfang Oktober wurde eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe geborgen – jetzt entdeckten Experten bei der Sondierung des Geländes des FC Zell-Bruck eine Splitterbombe. Der Sprengkörper wurde vor Ort entschärft und dann geborgen. Ein Sicherheitsradius von 300 Metern wurde um den Fundort eingerichtet – die B 16 während der Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt.