Börsenturbulenzen in China

02.09.2015 (intv)
Der September beginnt, so wie der August aufgehört hat – mit schlechten Nachrichten aus China. Es sind die stärksten Einbrüche der Aktienkurse im Reich der Mitte seit acht Jahren. Die chinesischen Aktienmärkte müssen immer wieder Verluste verzeichnen. Die deutsche Industrie sieht den Kurssturz in China mit Sorge, will aber weiter kämpfen und im Geschäft bleiben. Maximilian Wendl berichtet.