Blitzer zerstört

Pfaffenhofen (intv) Ein junger Mann war in Pfaffenhofen in der 30er Zone zu schnell unterwegs und wurde geblitzt. Da hatte er wohl etwas dagegen. Denn er hat sich kurz darauf den Blitzer geschnappt und lief davon. Der Angestellte der Kommunalen Verkehrsüberwachung machte noch ein Foto mit dem Handy von dem Täter. Später fand er den Blitzer völlig zerstört. Das passende Blitzerfoto konnte dennoch wieder hergestellt werden. Der Mann auf dem Foto ähnelte dem Täter auf dem Handyfoto. Die Polizei konnte später einen 20-Jährigen Tatverdächtigen aus Ingolstadt identifizieren. Ihn erwartet nun nicht nur ein Bußgeld wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung, sondern auch eine Anzeige wgen Störung öffentlicher Betriebe. Der Schaden an dem zerstörten Blitzer wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.