BDKJ-Zeltlager

Hirschenhausen (intv) Er ist der größte Dachverband katholischer Kinder- und Jugendverbände in Deutschland, der „BDKJ“. Viele kennen ihn von der Beteiligung an der Sternsingeraktion oder dem Weltjugendtag. Auch die Sommerferien sind ein idealer Zeitpunkt, um mit Kindern und Jugendlichen etwas zu unternehmen – und dabei den christlichen Gedanken nicht zu kurz kommen zu lassen. Der BDKJ Neuburg-Schrobenhausen hat jetzt wieder sein jährliches Zeltlager veranstaltet. Diesmal ging es in den Nachbarlandkreis Pfaffenhofen.

Im 200-Seelen-Dorf Hirschenhausen bei Jetzendorf schlugen die rund 120 Kinder und Teenager ihre Zelte auf. Campen in freier Natur, dazu Lagerfeuer-Feeling und fünf Tage Action-Programm – das ist das Konzept der Aktion. Begleitet werden die jungen Menschen dabei von einem fast 60-köpfigen Leiterteam. „Wir machen Geländespiele wie das bekannte Fünf-Burgen-Spiel, oder bunte Abende“, erklärt Betreuer Fabian Steinberger. Dazwischen gab es einen Tagesausflug ins Dachauer Freibad oder einen nächtlichen Gruselpfad durch den Wald.

Den Abschluss bildete ein Zeltgottesdienst mit Dominik Zitzler. Der derzeitige Pfarrer von Hörzhausen ist zugleich Präses des BDKJ im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und übernimmt den Vorsitz des Jugendverbandes ab 1. September sogar im gesamten Bereich der Diözese Augsburg. „Die Leiter halten super zusammen und leisten hier qualitativ hochwertige Jugendarbeit“, lobte Zitzler das jährliche Zeltlager.

Infos und Anmeldemöglichkeiten für die Sommerferien 2017 gibt es beim BDKJ oder seinen Unterverbänden, wie der Katholischen Landjugendbewegung. Einen ausführlichen Bericht über das Zeltlager in Hirschenhausen sehen Sie am 12.08. ab 18:30 Uhr im Studio Schrobenhausener Land auf intv.

http://www.bdkj.de/
http://www.kljb-nd-sob.de/