Bayern Turbo

Sie wohnen beispielsweise in zentralen Flüchtlingsunterkünften in Winden am Aign oder in Neuburg. Für die nächsten sechs Monate kommen 22 junge Asylbewerber allerdings in Ingolstadt, im Beruflichen Fortbildungszentrum, kur bfz, zusammen. Seit einer Woche läuft das Pilotprojekt „Bayern Turbo“.
Anhand verschiedenster Aufgabenstellung werden Fähigkeiten und Kompetenzen der Flüchtlinge ermittelt: übernimmt beispielsweise einer die Führung, oder ist ein anderer handwerklich begabt? Das und vieles mehr haben die Beobachter beim Seifenkistenbau herausgefunden.