Bauauschuss Neuburg vertagt Entscheidung

17.09.2015 (intv)
Ein altes Firmengebäude in Neuburger könnte in Zukunft als neue Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber genützt werden – wenn es nach den Plänen eines Unternehmers geht. Die Regierung von Oberbayern hat das Gebäude im Stadtteil Schwalbanger in Augenschein genommen und es grundsätzlich für den Zweck als tauglich erklärt. Ganz anderer Meinung sind die Gewerbetreibenden und Anwohner in der Nachbarschaft der ehemaligen Leonischen Drahtwerke. Sie fürchten unter anderem um ihre Existenz, wenn das Gebäude für Wohnzwecke genutzt werden kann. Im Bauauschuss der Stadt wurde das Thema gestern Abend diskutiert, Eine Entscheidung über die Voranfrage des Unternehmers gab es allerdings noch nicht.