Bandportrait Based on a True Story

Schrobenhausen (intv) Musikalischer Erfolg, eigene CDs, ausverkaufte Konzerte – das heimliche Ziel einer jeden Rockband. Auch bei vier jungen Männern aus dem Schrobenhausener Land ist das nicht anders. Based on a True Story („BOATS“) nennt sich die Gruppe, die seit 2011 zusammen musiziert. Derzeit wird das dritte Album aufgenommen, und das nächste Konzert steht kurz bevor: Am 9. April veranstaltet die Band die vierte Auflage von BOATS & Friends im Herzog-Filmtheater. Für das Festival kommen neben den Gastgebern noch zwei weitere Bands nach Schrobenhausen.

„Wir haben in diesem Jahr Sinister Icon aus Ingolstadt eingeladen, eine Metal-Band, die bei unserem Festival rein akustisch spielen wird“, verspricht BOATS-Sänger David Beierl. Außerdem werden die Dirty Dogs aus Landshut auftreten, die ihren Stil „Punk’n’Roll“ nennen. „Da geht es richtig ab“, so Beierl.

Auch die Veranstalter selbst wollen auf dem Festival Gas geben. Neben ihrem bisherigen Repertoire sollen auch neue und neu aufgelegte Songs ins Programm kommen. Derzeit proben die vier jungen Männer jeden Sonntag bei Bassist Simon Autenzeller. Er war es auch, der zusammen mit Gitarrist Christian Elfinger das Festival vor vier Jahren aus der Taufe hob. „Es gibt hier in der Region zwar einige Band-Contests, aber keine richtigen Konzerte“, so Autenzeller über das Projekt.

Karten für BOATS & Friends 2016 gibt es für 6 Euro im Vorverkauf bei der Schrobenhausener Zeitung, im Herzog Filmtheater oder bei den teilnehmenden Bands. An der Abendkasse kostet der Eintritt 8 Euro. Das Festival beginnt am 9. April um 20 Uhr. Ein ausführliches Portrait über die Band „Based on a True Story“ sehen Sie am 01.04. in unserem Studio Schrobenhausener Land.

http://www.basedon.de
http://www.dirtydogsband.de/
https://www.facebook.com/SinisterIcon
http://www.boatsandfriends.de
http://www.intv.de/sob/