Ausstellung über Napoleons Stiefsohn

13.05.2015 (intv) Passend zur Landesausstellung „Napoleon und Bayern“ in Ingolstadt hat Eichstätt nun dessen Stiefsohn eine eigene Ausstellung gewidmet. Eugène Beauharnais wurde 1817 unter dem Titel „Herzog von Leuchtenberg“ der erste Fürst von Eichstätt. Im Foyer der Staats- und Seminarbibliothek kann sich seit gestern jeder Interessierte über sein Leben und das seiner Söhne informieren.