Ausstellung über 2.500 Jahre Datenschutz

16.06.2015 (intv)
Liebe Zuschauer, wissen Sie was der Eid des Hippokrates und das Beichtgeheimnis gemeinsam haben? Es sind beides sehr frühe Formen des Datenschutzes. Der Eid des Hippokrates verpflichtete bereits viele Jahre vor Christi Geburt Ärzte dazu, Stillschweigen über die Krankheitsbefunde ihrer Patienten zu bewahren. Das Beichtgeheimnis sorgt seit 1215 dafür, dass Priester die ihnen gebeichteten Sünden nicht weitererzählen dürfen. In einem digitalen Zeitalter wie heute sind natürlich noch vielfältigere Formen des Datenschutzes nötig. Darüber kann sich derzeit jeder in einer Ausstellung im Ingolstädter Rathaus informieren.