Aus der Sicht der Musik

Kaum vorstellbar: Jemand dringt in Ihr Haus ein und sagt Ihnen: Sie haben ein paar Stunden Zeit das Nötigste zusammenzupacken, höchstens 50 Kilo und dann müssen Sie ihre Heimat verlassen. Für immer. Diese Vertreibung hat vor gut 70 Jahren nach dem 2. Weltkrieg in Böhmen und Mähren im ehemaligen Sudetenland stattgefunden. Flucht und Vertreibung – heute aktueller denn je.
Das Jura-Bauernhofmuseum in Hofstetten würdigt diesem Thema eine Jahressonderausstellung, betrachtet es allerdings aus einem ganz anderen Blickwinkel.