Audi-Aufsichtsrat vertagt die Entscheidung

Ingolstadt (intv) Bram Schot und die Audianer müssen weiter warten. Der Audi-Aufsichtsrat hat gestern die Entscheidung über die Nachfolge an der Unternehmensspitze vertagt. So mancher hatte erwartet, dass der Aufsichtsrat Bram Schot zum dauerhaften Vorstandsvorsitzenden bei Audi ernennt. Bei den Audianern wäre diese Entscheidung gut angekommen. Nach einem turbulenten Jahr, in dem der ehemalige Chef Rupert Stadler wegen möglicher Verstrickungen im Dieselskandal in Untersuchungshaft saß, hoffen einige auf mehr Stabilität. Der derzeitige Interimschef Bram Schot ist wohl weiter der aussichtsreichste Kandidat auf den Vorstandsvorsitz. Der Aufsichtsrat könnte noch vor Weihnachten entscheiden.