Archäologen in der Neuburger Altstadt – Keller des abgebrochenen Karmeliterklosters taucht auf

Neuburg (17/11/16) In der Neuburger Altstadt sind derzeit Archäologen am graben – der Grund: Unter einem Gehsteig waren gemauerte Ziegelreste und ein Hohlraum aufgetaucht, nachdem ein Altstadtbewohner Sanierungsarbeiten durchführen lies.
Inzwischen steht fest – unter dem Gehweg versteckte sich ein verfülltes Gewölbe – der Keller war wohl einst Teil des ehemaligen Karmeliterklosters. Dieses wurde Anfang des 19ten Jahrhunderts abgerissen – das Areal neu bebaut. Die Stadt lässt jetzt das alte Gemäuer ausgraben – auf weitere Hohlräume untersuchen. Man will auf Nummer sicher gehen, verhindern das unentdeckte Löcher irgendwann einbrechen.
Die Ausgrabung ermöglicht auch Neuburg`s Stadtheimatpfleger einen Blick in die Vergangenheit.