Arbeitsmarkt im Mai

Sie kennen das sicher: immer wenn es schnell gehen soll, streikt das Auto. Dann heißt es: ab in die Werkstatt zu den KFZ-Profis, die das Auto wieder auf Vordermann bringen. Allerdings könnte es in Zukunft gar nicht mehr so einfach sein, eine Werkstatt zu finden. Denn immer häufiger wechseln die Fachkräfte von dort in die Industrie. Der Fachkräftemangel ist weiter ein großes Thema auf dem Arbeitsmarkt in der Region. Sonst sieht es dort im Mai aber wieder gut aus.

Das sind die aktuellen Arbeitslosenzahlen für den Monat Mai für Sie im Überblick:

In Ingolstadt waren 2.286 Personen arbeitslos, das entspricht einer Quote von 3,0 Prozent.

Der Landkreis Eichstätt bleibt mit nur 914 Arbeitslosen das Aushängeschild in der Region 10. Die Quote liegt bei 1,2 Prozent.

Auch der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen steht im Monat Mai gut da. 927 Personen haben sich arbeitslos gemeldet, das entspricht einer Quote von 1,7 Prozent.

Blicken wir auf den Landkreis Pfaffenhofen: Hier ist die Arbeitslosenquote im Mai auf 1,6 Prozent gesunken, 1.115 Menschen waren ohne Arbeit.

1.297 Menschen haben im vergangenen Monat Im Lankreis Neumarkt einen Job gesucht, das entspricht einer Quote von 1,7 Prozent.

Im Gesamtbezirk Weißenburg hat sich die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat um 0,4 Prozent verbessert auf 2,9 Prozent. Das bedeutet 953 Menschen sind auf der Suche nach Arbeit.