Arbeit Regional: Kampfmittelbeseitiger im Fort Prinz Karl

Ingolstadt (intv) Auch 60 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg legen Bombenfunde regelmäßig den Alltag lahm. Erst vor zwei Wochen musste in Neuburg die B16 gesperrt werden, weil dort eine Fliegerbombe aufgetaucht war. Wenige Stunden später war der Spuk vorbei, die Autos rollten wieder. Aber was passiert mit der Bombe, die dort geborgen wurde? Um sie zu vernichten gibt es im Freistaat eigene Spezialisten. Dazu gehört auch Josef Beier aus Wettstetten.