An- und Abflugverfahren auf Neuburg/Zell – Neuburger Flieger im Dialog mit Bürgern

Neuburg (13/06/18) Knapp 1800 Starts und Landungen zählte die Statistik im Taktischen Luftwaffengeschwader in Neuburg für das Jahr 2017 – für die Bewohner der umliegenden Gemeinden, die in der An- und Abflugzone des Flugplatzes Zell wohnen, ist der Fluglärm der Donnervögel tägliches Brot. Um die Belastung mit Fluglärm soweit wie möglich einzuschränken, gilt es für die Piloten des Geschwaders zahlreiche Regeln im Flugbetrieb zu beachten – trotzdem gibt es immer wieder Lärmbeschwerden. Gestern Vormittag traf sich Thomas Früh – der Kommodore des Geschwaders – mit Anwohnern des Dorfes Hardt um über die Problematik zu diskutieren. Hörbar wurde die Lärmbelastung als ein Eurofighter extra verschiedene Anflugverfahren für die Bürger simulierte.