Ampelengpass sorgt für Bauverzögerung

Ingolstadt (intv) Ein Ampelengpass sorgt für Verzögerungen auf der Baustellen an der Ostumfahrung Etting. Weil eine neue Ampelanlage wegen Produktionsengpässen derzeit nicht geliefert werden kann, muss die Stadt eine Bauphase verschieben. In der Unterführung für Radfahrer fehlt noch die letzte Deckschicht. Die sollte eigentlich noch im August aufgetragen werden. Dazu müsste die Unterführung gesperrt werden und die Radfahrer müssten oben die Straße queren. Das ist aber nur möglich mit einer neuen Ampel mit einem Signal für Radfahrer und Fußgänger. Die Ampeln können aber bis voraussichtlich Ende September nicht installiert werden. An anderen Ecken gehen die Bauarbeiten derweil weiter. Im kommenden Jahr sollen die Arbeiten im westlichen Abschnitt der Ostumfahrung Etting komplett abgeschlossen sein.