Altorientalischer Gottesdienst in Etting

Im Jahr 2016 sind mehr als 52.000 Menschen von Eritrea im Nordosten Afrikas nach Europa geflohen – in der Hoffnung auf ein besseres Leben.
Ca. 200 davon haben eine neue Heimat hier in der Region gefunden.
Für die Eritreer spielen Glaube und Religion eine wichtige Rolle, viele sind Christen und gehören der altorientalischen Kirche an.
Dieses Wochenende war etwas ganz Besonderes für die Gläubigen, denn sie haben in Etting die erste altorientalische Kirchengemeinde gegründet.