Altes Eisen auf Draht

28.08.2015 – Nein zum alten Eisen gehören sie noch längst nicht,im Gegenteil: mit ihren regelmäßigen Besuchen bringen die rüstigen Rentner aktiv ein Stück Lebensqualität in Ingolstädter Seniorenheime. Über alte Zeiten plaudern,aber auch gemeinsam Einkäufe erledigen – das gehört zum Besuchsprogramm der etwa 20 ehrenamtlichen Helfer. Es dürften ruhig ein paar mehr sein, meint Johannes Molz, Vorsitzender des Vereins „Miteinander-Füreinander“. Er organisiert den freiwilligen Besuchsdienst. An sich kann jeder mitmachen, Voraussetzung sind Zeit und Freude im Umgang mit älteren Menschen. Bislang fühlen sich vorwiegend aktive Senioren berufen. Neuerdings aber sind auch einige jüngere Semester dabei. „Ein junger Mann gibt sogar einen Kochkurs für Senioren“ sagt Johannes Molz in der Hoffnung auf weitere Kräfte für den ehrenamtlichen Einsatz.