Alte Tradition wiederbelebt – Neuer Weinberg für Neuburg

Neuburg (intv) Der römische Kaiser Probus brachte im 3 Jahrhundert nach Christus den Weinanbau an die Donau, auch an einigen Südhängen nahe Neuburg entstanden Weinberge.    Vom 16ten bis zum Ende des 18ten Jahrhundert waren es dann die Blaublüter aus dem Neuburger Schloss, die zwischen dem Arco Schlösschen und Bittenbrunn-Laisacker Trauben für ein gutes Tröpfchen anbauen liesen. Der Neuburger Winzer Josef Tremml führt diese Tradition seit 1991 als Hobbyweinbauer in Neuburg-Bittenbrunn fort – oberhalb von Laisacker hat er jetzt  2500 qm Land von der Stadt gekauft, um mit dem Ertragsweinbau zu beginnen. Zum Abschluss der Pflanzarbeiten gab es jetzt eine sogenannte Weintaufe.