Alf Lechner gestorben

27.02.2017 (intv) Seine tonnenschweren, rostigen Skulpturen stehen auf öffentlichen Plätzen, in einem eigenen Museum in Ingolstadt und in einem Skupturenpark im Altmühltal. Am Wochenende ist der Stahlkünstler Alf Lechner im Alter von 91 Jahren in Obereichstätt gestorben. Dort hatte der Stahlbildhauer seine Werkstatt und seine Wohnung. Lechner wurde 1925 in München geboren, absolvierte zunächst eine Schlosserlehre und arbeitete als Maler, Grafiker, Industriedesigner und Stahlverarbeiter. Seine ersten abstrakten Skulpturen schuf er in den sechziger Jahren. Alf Lechner gilt in der Kunstwelt als einer der bedeutensten Bildhauer Deutschlands.