Aktion gegen Raser

Ingolstadt (intv) Die Polizei geht im Stadtgebiet Ingolstadt verstärkt gegen Raser vor. Anlass sind die Ergebnisse von Geschwindigkeitskontrollen. Immer wieder sind Autofahrer deutlich zu schnell unterwegs, teilweise liefern sie sich regelrechte Rennen auf den öffentlichen Straßen. Am Wochenende war ein Autofahrer im Stadtgebiet mit 89 statt der erlaubten 50 unterwegs. Ein anderer Raser fiel einer Zivilstreife auf, weil er über mehrere Fahrspuren driftete und andere Autofahrer bedrängte. Der Mann hatte 1 Promill Alkohol im Blut. Die Verkehrspolizei hat deshalb die Kontrollen vor allem nachts verdoppelt.