Aktion 48 Stunden für die Pflege

„Wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei bis vier Stunden mehr arbeiten, wäre schon viel gewonnen“, diesen Satz hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bereits relativiert. Er meinte damit, dass sie die Arbeitsbedingungen verbessern müssten. Seit Juli will ein breites Bündnis auf den Mangel an Fachkräften aufmerksam machen und die Politik mittels Volksbegehren zum Handeln bewegen. Höhepunkt ist die Aktion „48 Stunden für die Pflege“ heute und morgen. Den ganzen Tag über sammelten ver.di-Vertreter Unterschriften an den Kliniken der Region.