5000 Euro Belohnung ausgestetzt

Es ist ein Fall, der in ganz Bayern für Entsetzen sorgte.
Ein 54 Jahre alter Mann war am 20. Mai mit seinem Radl in Berching entlang des Main-Donau Kanals unterwegs, als er in ein Seil fuhr und sich dabei schwer verletzte.
Das Seil hat ein bisher unbekannter Täter gespannt, die Staatsanwaltschaft Nürnberg hat die Tat mittlerweile als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft.
Obwohl bereits einige Zeugenhinweise eingegangen sind, hat die Kripo Regensburg den Täter noch nicht gefasst.
Um das Verbrechen auszuklären, hat das Landeskriminalamt nun eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt.
Wer etwas gesehen hat, kann sich jederzeit bei der Kripo Regensburg melden.